Technik > Fahrzeuge > TLF 16/24-Tr

Das Tanklöschfahrzeug TLF 16/24-Tr, mit einer vom Fahrzeugmotor angetriebenen Feuerlöschkreiselpumpe, einer Schnellangriffeinrichtung, einem Löschwasserbehälter und einer feuerwehrtechnischen Beladung ausgestattet, dient vornehmlich aufgrund seines Löschwasservorrats zur Durchführung eines Schnellangriffs und zur Versorgung von Einsatzstellen mit Löschwasser. Die Pumpe fördert mindestens min. 1600 Liter Wasser pro Minute bei 8 bar, der Tank fasst mindestens 2400 Liter Wasser.
Zusätzlich verfügt das Fahrzeug über einen Lichtmast.

Die Besatzung besteht aus einem Trupp. (1+2)


 

Löschwasserbehälter

Der Löschwasserbehälter, aus glasfaserverstärktem Kunststoff, ist in der Fahrzeugmitte über der Hinterachse im Aufbau auf einem Filzbett gelagert und mit Tankspannbändern befestigt. Der Behälter ist nach hinten hin ausbaubar.

Norminhalt des Löschwasserbehälters: 2400 l ± 4% (nutzbare Wassermenge)



 

Schnellangriffeinrichtung

Die Schnellangriffeinrichtung ist auf der rechten Fahrzeugseite im Geräteraum G4 oben angeordnet und besteht aus einer Schlauchhaspel. Die Schlauchhaspel ist mit der Feuerlöschkreiselpumpe über eine Rohr- bzw. Schlauchleitung betriebsbereit verbunden. Über einen Kugelhahn ist diese Leitung absperrbar.